GEBEL EL SILSELEH: THE QUARRIES EAST AND WEST


Gebel el Silsileh (“Mountain of the Chain”) lies north of Aswan near Kom Ombo. The sandstone provided the building materials for Luxor and Karnak Temples. Both sides of the Nile were quarried; the eastern quarry is still in use. Here the water Gods: Hapi, Sobel, Heqet as well as Amun-Re and Ptah were worshipped. The remains of graffiti, votive shrines and unfinished statues belong to the reins of Hatshepsut, Tutmosis III, Amenhotep II, Rames II and Rames III.

 
 

Gebel el Silsila (“Berg der Ketten”) befindet sich nördlich von Assuan in der Nähe von Kom Ombo. Der Sandstein stellte das Baumaterial für den Luxor- und für den Karnak-Tempel bereit. An beiden Nilseiten wurde Stein abgebaut, der östliche Steinbruch ist immer noch in Betrieb. Hier wurden sowohl die Wassergötter Hapi, Sobel, Heqet als auch Amun-Re und Ptah angebetet. Die Graffitireste, Schreine und unfertigen Statuen stammen aus den Regierungszeiten von Hatschepsut, Tutmosis III, Amenophis II, Rames II and Rames III.